Interview: KassenSichV und TSE – who cares?

10 Milliarden Euro entgehen dem deutschen Fiskus jährlich durch fehlende Buchungen, falsch abrechnende Software und manipulierte Registrierkassen. Die mit 1. Januar 2020 in Kraft getretene Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) soll dem einen Riegel vorschieben, doch bei der Umsetzung sind viele Unternehmen säumig. Warum das so ist und wo die Gründe dafür zu suchen sind, erklären Christian Knell…

KassenSichV: SAP Lösung inklusive TSE für den Einzelhandel

Das SAP® zertifizierte AddOn Receipt4S® ist als zentraler Einstiegspunkt zu allen relevanten Kassendaten um eine Funktion reicher. Neben Archivierung, Auditierung und Prüfung auf Vollständigkeit, hat Receipt4S® jetzt für SAP-interne Transaktionen, wie z.B. Kassenbuch und SD-Faktura, eine TSE an Bord. Receipt4S® ist bereits erfolgreich bei Ernstings Family, Tegut, Porta Möbel und weiteren namhaften Lebensmitteleinzelhändlern sowie Discountern im Einsatz. Durch die Ergänzung um eine Technische Sicherheitseinrichtung (kurz:…

Kassensicherungsverordnung: Vier Bundesländer verlängern Nichtbeanstandungsfrist

UPDATE (4. August 2020): Bis Ende Juli 2020 haben weitere Bundesländer nachgezogen und gewähren ebenfalls eine Verlängerung der Nichtbeanstandungsfrist bis zum 31. März 2021. Einzige Ausnahme: Bremen. Am 10. Juli 2020 haben vier Finanzminister beschlossen, Unternehmen mit elektronischen Registrierkassen unter die Arme zu greifen. Während in allen anderen deutschen Bundesländern die Frist zur Umsetzung der…

Receipt4S und fiskaly

All-in-One Kassendatenlösung: Receipt4S® und Cloud TSE von fiskaly

Bis September 2020 bleibt Einzelhändlern Zeit, um ihre Kassensysteme gemäß KassenSichV aufzurüsten. SAP® Kunden können dabei jetzt von einer neuen Lösung profitieren: Aus einer Kooperation der Consult-SK GmbH mit fiskaly ist ein AddOn entstanden, das als zentraler Einstiegspunkt zum Kassendatenmanagement, die TSE gleich mitbringt.   In den letzten Monaten ist im Einzelhandel immer wieder von…

Einkauf an der Kasse abrechnen

TSE Lösungen: Freigabe für Swissbit und Epson

Die neuen Regelungen der Finanzbehörden besagen, dass seit dem 1. Januar 2020 PC-basierte Kassensysteme in Deutschland mit einer durch das BSI zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) ausgestattet sein müssen. Dieses Zertifikat haben allerdings erst zwei Hersteller erhalten: Swissbit und Epson. Langsam wird es eng für Einzelhändler. Obwohl die Steuerbehörden für die Einhaltung der KassenSichV einen Aufschub…