In Receipt4S® werden bei Nutzung eines SAP-Systems die originalen Kassenbons in ihrem elektronischen Ursprungsformat, wie gesetzlich gefordert, unmittelbar in einem revisionssicheren Archiv abgespeichert. Dabei werden alle Daten ausgelesen und auf Vollständigkeit geprüft. Sollten Kassendaten fehlen oder unstimmig sein, steht ein Monitor mit der Anzeige der unvollständigen Bon- und Transaktionsdaten zur Einsicht zur Verfügung. So können Sie Probleme früh erkennen und Fehler vermeiden.

Nach dieser Prüfung werden die Inhalte speicherplatzoptimiert und prüfungskonform abgelegt. Parallel können die aus der TSE erstellten TAR-Files verwaltet und im Archiv abgelegt werden. Sollen DSFinV-K Daten abgelegt werden? Kein Problem. Ihre Daten werden an ein SAP-CAR, Retail und/oder FI/CO-System weitergeleitet. Auch hier hat Receipt4S® die nötigen Werkzeuge an Bord, um Veränderungen und Verdichtungen bis hin zum FI-Beleg aufzuzeichnen und zu protokollieren.

Alles aufgezeichnet und der Prozess ist abgeschlossen? Dann beginnt nun der vollautomatisierte Archivierungsprozess, der Ihr SAP System im Hinblick auf die Performance nicht belastet.

Im Prüfungsfall ermöglicht Receipt4S® eine problemlose Bereitstellung der geforderten Daten – egal, ob dies per Z1-, Z2- oder Z3-Zugriff gewünscht wird. Dazu gehören natürlich Original, look alike, TAR-File und DSFinV-K Dateien. Diese können auch für den Z3-Zugriff aufbereitet werden und jederzeit auf einen Datenträger in einem Format exportiert und für die gängigen Prüftools (z.B. IDEA) zur Verfügung gestellt werden.

Neben der technischen Lösung unterstützen wir Sie im Bereich der Archivierungsstrategie und der Erstellung einer Verfahrensdokumentation.

 

FAQ

  • Was sind die Systemvoraussetzungen?
    Wir brauchen einfach einen SAP Netweaver größer oder gleich 7.31. Ansonsten gern innerhalb eines SAP CAR,
    Retail, FI/CO, BW…
  • Brauche ich ein eigenes Archiv?
    Wir setzen innerhalb unserer Archivierungs- und Ablagefunktionen auf den SAP-Standard Archivelink. Somit kann jedes zertifizierte Archiv angeschlossen werden. Ansonsten bieten wir auch gerne einen Content-Server an.
  • Welche Reports stehen zur Verfügung?
    Der Gesetzgeber sagt, dass sämtliche Reports an der Kasse auch in Folge bei der Prüfung zur Verfügung stehen müssen. Wir bringen eine Grundauslieferung mit. Ob diese ausreichen, und ob alle notwendigen Daten vorhanden sind, erarbeiten wir in den Projektworkshops. Ggf. sind hier Erweiterungen notwendig.
  • Wie wird eine Protokollierung des Belegflusses gewährleistet?
    Mit den Werkzeugen unserer Lösung und einer Menge von Erfahrungen. Aber: Jede SAP-Installation und die damit zusammenhörende Architektur ist anders. Nicht alles kann man vordenken. Wir bringen aber Lösungen und Knowhow mit, um in ihrem Haus die Antworten für die Prüfungsfragen zu finden.